Artists

Artists

DELIRIUM ROCK & ROLL

Bandmitglieder:

Stefan – Gesang
Marcel – Gitarre
Mätthy – Gitarre
Mario – Bass
René – Schlagzeug

Biografie:

Delirium Rock’n Roll

eigen, anders, unverfälscht…

Im Jahr 2007 als Coverband gegründet, beschallte die damals noch vier Mann starke Band die gesamte Bundesrepublik. Neben Konzerten und Festivals im deutschsprachigen Raum, durfte man sich schnell auch im Ausland beweisen. Unter anderem wurden in Holland und auch auf der Partyinsel Mallorca LIVE-Erfahrungen gesammelt.

2012 sollte dann der mutigste Schritt der Jungs folgen. Die Band entschloss sich nicht mehr die Lieder der damaligen Vorbilder zu spielen, sondern wollte musikalisch auf eigenen Füßen stehen. Sie nahmen sich bewusst Zeit für diese einschneidende Veränderung, im Proberaum wurden die Weichen für das Debütalbum gestellt. Über einen Zeitraum von etwa einem Jahr konnte man unter passender Atmosphäre und mit viel harter Arbeit an dem besagten Album feilen. Ein weiteres Jahr dauerte es diese eigenen Noten live der Öffentlichkeit zu präsentieren. Kurzerhand setzte man im August 2014 ein weiteres Ausrufezeichen. Die gereifte Idee eines eigenen Festivals wurde umgesetzt. In der Heimatstadt Wittlich beschallten einige Bands unter dem Namen “Deutlich & Verzerrt” die Straßen. Manch einem Einwohner dürfte heute noch der Gehörgang klingeln.

Die Euphorie und Motivation war ungebrochen, als logische Konsequenz begaben sich Delirium Rock’n Roll Anfang 2015 ins Studio. Das Ergebnis mündete in der Scheibe “Kopf oder Zahl”. Der Kreis schloss sich indem man ein passendes Label fand.

Auch das Personalkarussell stand nicht still – die Band bekam Zuwachs. Eigentlich nur für zwei Konzerte als Aushilfe gedacht, kam Mario als neuer Bassist in die Band. Umso besser, dass man sich schon aus gemeinsamen Zeiten kannte. Das Gerücht hält sich, dass schon im Sandkasten zusammen gerockt wurde. Kurz vor Release des Albums „Kopf oder Zahl“ musste sich Bernd dann aus beruflich, sowie privaten Gründen komplett von der Band trennen. Auch hier wurde man im näheren Umfeld fündig und so kam Mätthy in die Band. Als erfahrener Gitarrist rundet er das Gesamtbild ab und sorgt auch Live für den unverwechselbaren Sound den DRR bietet.

Mit eigener Identität, Erfahrung und Schwung aus der Vergangenheit, blickt man euphorisch in Richtung Zukunft.

Man weiß schon jetzt, dass dieses Debüt nicht das Einzige ist, was man von dem Quintett aus dem Moseltal hören wird.

Diskografie:

2015 Kopf oder Zahl CD Metalspiesser Records

Videos:

Links:

www.delirium-rocknroll.de
facebook.com/deliriumrocknroll